Förderverein Wildenfelser Zwischengebirge e.V.

WILLKOMMEN

und Glück Auf!

Verein und Vorstand

Der Förderverein Wildenfelser Zwischengebirge e.V. wurde 1992 gegründet und zählt derzeit 43 Mitglieder, die sich für die Umsetzung der Vereinsaufgaben und -ziele sehr engagieren.

Vorstand: Mike Lang, Maurice Reif, Marion Jenkner und Carolin Fritzsch

Der Ort Grünau liegt zum Großteil im „Wildenfelser Zwischengebirge“.

Die Karsthöhlen auf unseren Fluren sind das zweitgrößte Höhlengebiet Sachsens.

Wir setzen uns u.a. für die Pflege der Natur- und technischen Denkmale auf der Grünauer Flur ein. Damit tragen wir maßgeblich zum Erhalt dieses ökologisch, kulturell und historisch bedeutsamen Bereiches bei. Insbesondere das Verhindern von Schäden im Wildenfelser Zwischengebirge durch den industriellen Abbau von Gesteinen wollen wir langfristig verhindern. Bereits in den 90er Jahren konnten wir mit der Initiative "Der Berg bleibt" ein Abbau-Vorhaben abwenden. Dieser Slogan ist heute noch aktuell und namengebend für unsere Internetpräsenz.

Auch das Gemeinschaftsleben der Grünauer wird durch Veranstaltungen unseres Fördervereins geprägt. Dadurch tragen wir zur Förderung des regionalen Brauchtums bei, und erhalten bzw. erweitern kulturelle Werte.

AKTUELLES

Spatenstich Ringbrandkalkofen

12. September 2022


Der "Spatenstich" zur Sicherung des Ringbrandkalkofens fand am

12. September bei besten Sonnenwetter in Grünau statt.

Zahlreiche Gäste, Freunde und Förderer des Vereins nahmen an dieser besonderen Veranstaltung teil.


Grußworte hörten wir von Bürgermeister Jens Wächtler, Prof. Dr. Helmuth Albrecht und Florian Fichtner von der TU Freiberg, Thomas Schubert vom Ingenieurbüro für Kirchenbau, Glocken und Denkmalpflege, sowie Angela Zieger von der Zukunftsregion Zwickau e.V. (LEADER-Region Zwickauer Land). Mirko Riebesam und Karina Thümmler der Volksbank Chemnitz eG vervollständigten diese Runde.


Vor allem sind wir dankbar für die rege Beteiligung der Grünauer Einwohner und Interessierten aus allen umliegenden Orten.

Nun kann nach monatelangen Vorbereitungen die Sicherung des Ringbrandkalkofens endlich umgesetzt werden.

Dies ist der 1. Bauabschnitt von weiteren Baumaßnahmen, um das große Ziel zu erreichen: den Ofen als technisches Denkmal wiederaufzubauen.


Zwei ausführliche Berichte dazu gibt es in der Freien Presse und bei Radio Zwickau.

30 Jahre Förderverein "Wildenfelser Zwischengebirge e.V."

Juni 2022 - Vereinsjubiläum


Höhepunkt war die Feier zum 30-jährigen Vereinsjubiläum am 18. Juni 2022 auf dem Gelände der Firma Beyer (ehemals Winters Gasthof) in Grünau. Mit viel Enthusiasmus wurden die Vorbereitungen in Angriff genommen, das Gelände geschmückt sowie für das leibliche Wohl und Unterhaltung für die Kinder gesorgt.
Leider kamen aufgrund des heißen Wetters und vieler weiterer Veranstaltungen in der Umgebung nicht so viele Gäste wie erwartet. Trotzdem war es eine schöne Feier, zu der auch unser Bürgermeister Herr Wächtler mit seiner Frau vorbei schaute. Bei lauen
Abendtemperaturen klang das Fest in geselliger Runde aus.


Auf den Tag genau vor 30 Jahren, am 18. Juni 1992 wurde aus einer Bürgerinitiative heraus in Grünau der Förderverein zur Sicherung und Entwicklung des Wildenfelser Zwischengebirges gegründet. Erstes Ziel war die Verhinderung des industriellen Gesteinsabbaus in dem landschaftlich und geologisch besonderem Gebiet.

Frühjahr 2022 - Wir sind Preisträger beim simul+Mitmachfonds


Am 7. April 2022 fand die Preisverleihung mit Staatsminister Thomas Schmidt in Chemnitz statt.

Aus über 900 eingereichten Projektideen wurden wir mit unserem Projekt "Teilsanierung und den Erhalt des Kalkringbrennofen" ausgewählt und erhalten ein Preisgeld in Höhe von 25.000 €!


Der simul⁺Mitmachfonds ist ein landesweiter Ideen-Wettbewerb, der die Entwicklung und Umsetzung von Projektideen vor Ort in den sächsischen Regionen unterstützt. Im Fokus stehen kreative Ideen für das bürgerschaftliche Engagement, regionale Netzwerke und die Stärkung des Gemeinwohls.

Frühjahr 2021


Unser derzeitiges Projekt ist die Wiederherstellung des Kalkbrennofens als technisches Denkmal.

Das jahrelange Brachliegen des Geländes hat der Bausubstanz stark zugesetzt. Vorbereitende Maßnahmen zur Sicherung der "Baustelle" und das Freischneiden des Ofens von Bäumen und Sträuchern ist bereits durch ehrenamtliche Tätigkeiten erfolgt.

In der Galerie ist der Zustand des Ofens von März 2021 zu erkennen. Die Luftaufnahmen lassen die Größe und die Struktur des ehemaligen Kalkofens erahnen. Wir freuen uns sehr, auch die Projektzeichnungen vorstellen zu können. Die Vision der Wiederherstellung dieses historischen Bauwerkes wird dadurch "lebendig".

Aktuelle Fotos und Beiträge zum Fortgang der Arbeiten sind auf unserer Facebook-Seite einzusehen.


Für die Umsetzung dieses bedeutsamen Projektes sind wir auf Unterstützer und finanzielle Mithilfe angewiesen. Parallel dazu werden Förderanträge gestellt.


Wie kann man uns unterstützen? Entweder über eine Mitgliedschaft in unserem Verein oder finanziell durch Überweisung einer Geldspende an unser Vereinskonto bzw. ganz einfach über PayPal.

DSC_0008
DSC_0020
DSC_0036
DSC_0021
DSC_0022
DSC_0024
DSC_0026
DSC_0030
DSC_0025
DSC_0033
DSC_0047
DSC_0037
DSC_0040
DSC_0042
DSC_0046
DSC_0054
DSC_0009
DSC_0051
DSC_0052
DSC_0056
DSC_0050
DSC_0007

Seitdem ist viel erreicht worden: der Gesteinsabbau konnte verhindert werden, das Wildenfelser Zwischengebirge wurde als Landschaftsschutzgebiet festgesetzt und die Gegend hat sich als kleines interessantes und abwechslungsreiches Wandergebiet herumgesprochen.


Nach vielen Jahren Stillstand formierte sich der Verein im Jahr 2019 mit alten und neuen Mitgliedern neu. In dieser kurzen Zeit ist viel passiert! So gibt es seit Januar 2022 eine Baugenehmigung für die Sanierung des Kalkringbrennofens in Grünau, dessen Grundstück zuvor vom Verein
erworben werden konnte. Neben der finanziellen Unterstützung durch die Gemeinde Langenweißbach gibt es auch eine Fördermittelzusage von LEADER. Auch einige Veranstaltungen fanden bereits statt.

Preisverleihung Chemnitz
Preisverleihung Chemnitz
Preisverleihung Chemnitz
Preisverleihung Chemnitz
Preisverleihung Chemnitz
Preisverleihung Chemnitz

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Oktober / November  Jahreshauptversammlung

26. November  Hutzenabend

Kurzfristige Änderungen möglich!

MÖCHTEN SIE MITGLIED WERDEN ODER HABEN SIE FRAGEN?

Dann senden Sie gern Ihr Anliegen über das folgende Kontaktformular.
Sie erreichen uns auch direkt über die obige Mailadresse oder Telefonnummer.